Einkaufswagen - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Datenschutz

Die folgenden Datenschutzhinweise informieren Sie über Art und Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten durch die Optamit GmbH (im Rahmen dieser Datenschutzerklärung auch als „Optamit“, „wir“ oder „uns“ bezeichnet). Personenbezogene Daten sind Informationen, die Ihrer Person direkt oder mittelbar zuzuordnen sind bzw. zugeordnet werden können. Als gesetzliche Grundlage für den Datenschutz dient insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).


Inhaltsübersicht

 
- Überblick
- Aufruf unserer Webseite
- Abwicklung von Kaufverträgen
- Sicherung des Bestellvorgangs und Auswahl der Zahlarten
- Kundenkonto im Optamit Online-Shop
- Kontaktformular/ E-Mail-Kontakt/ Telefonanrufe/ Kundenumfragen
- Datenverarbeitung zu Werbezwecken
- Newsletter-Versand
- Onlineauftritt und Webseiten-Optimierung
- Empfänger außerhalb der EU
- Ihre Betroffenenrechte
- Ansprechpartner
- Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten
 
 
 
1. Überblick


Die Datenverarbeitung durch die Optamit GmbH kann im Wesentlichen in zwei Kategorien unterteilt werden:
Zum Zwecke der Vertragsabwicklung werden alle für die Durchführung eines Vertrages mit der Optamit GmbH erforderlichen Daten verarbeitet. Sind auch externe Dienstleister in die Abwicklung des Vertrages eingebunden, z.B. Logistikunternehmen, Auskunfteien oder Bezahldienstleister, werden Ihre Daten in dem jeweils erforderlichen Umfang an diese weitergegeben und durch diese zweckgebunden verarbeitet.

 

Mit Aufruf der Webseite der Optamit GmbH werden verschiedene Informationen zwischen Ihrem Endgerät und unserem Server ausgetauscht. Hierbei kann es sich auch um personenbezogene Daten handeln. Die so erhobenen Informationen werden u.a. dazu genutzt, unsere Webseite zu optimieren oder um Werbung im Browser Ihres Endgerätes anzuzeigen.



2. Aufruf unserer Webseite


Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:
Beim Aufrufen unserer Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch und ohne Ihr Zutun

 

- die IP-Adresse des anfragenden internetfähigen Gerätes,
- das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
- der Name und die URL der abgerufenen Datei
- die Webseite/ Applikation, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL),
- der von Ihnen verwendete Browser und ggfs. das Betriebssystem Ihres internetfähigen Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers
 

an den Server unserer Webseite gesendet und temporär in einem sogenannten Log-File für folgende Zwecke gespeichert:


- Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus,
- Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite/ Applikation,
- Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität.


Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in den oben aufgelisteten Zwecken der Datenverarbeitung. Wenn die Darstellung der Vorbereitung eines Vertrags dient, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.



3. Abwicklung von Kaufverträgen


Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Tätigkeitsgegenstand der Optamit GmbH ist der Fernabsatz von Waren und Dienstleistungen im Rahmen der behördlich erteilten Genehmigungen. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die für den Abschluss, die Durchführung oder die Beendigung eines Vertrages erforderlichen Daten. Hierzu zählen insbesondere:

 

- Vorname, Nachname,
- Rechnungs- und Lieferanschrift,
- E-Mail-Adresse,
- Rechnungs- und Bezahldaten,
- Telefonnummer (optional).

Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO, d.h., Sie stellen uns die Daten auf Grundlage des Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und uns zur Verfügung.


Empfänger/ Kategorien von Empfängern:
Im Rahmen der oben genannten Datenverarbeitungen werden Ihre Daten in unserem Auftrag von Auftragsverarbeitern, insbesondere aus dem Logistikbereich, verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht und vertraglich gemäß Artikel 28 DSGVO verpflichtet.

 

Angaben zu Ihrer Lieferanschrift geben wir zum Zwecke der Abwicklung des Kaufvertrages an ein von uns beauftragtes Logistikunternehmen weiter. Nur in Fällen von Sperrgut, verderblichen Waren oder vergleichbaren Sachverhalten übermitteln wir Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihre Telefonnummer an das von uns beauftragte Logistikunternehmen, um sicherzustellen, dass die Warenzustellung wie geplant erfolgen kann. Das Logistikunternehmen wird im Vorfeld der Zustellung mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um Einzelheiten der Zustellung mit Ihnen abzustimmen. Die Daten werden allein zu diesem Zweck an das beauftragte Logistikunternehmen übermittelt und durch dieses rein zweckgebunden verarbeitet.


Sofern Sie eine Online-Zahlart (z.B. PayPal) ausgewählt haben, leiten wir Sie nach Abschluss der Bestellung zu dem entsprechenden Zahlungsdienstleister weiter. Dort können Sie nach Eingabe Ihrer Zugangsdaten die Zahlung über den Dienstleister beauftragen.


Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:
Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für werbliche Zwecke nutzen, speichern wir die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen bzw. möglicher vertraglicher Gewährleistungs- und Garantierechte. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum (regelmäßig zehn Jahre ab Vertragsschluss) werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung sowie bei Kundenanfragen erneut verarbeitet

 

4. Sicherung des Bestellvorgangs und Auswahl der Zahlarten


Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Zur Sicherung und Optimierung des Bestellvorgangs und um Ihnen verschiedene Zahlarten anbieten zu können, prüfen wir während des Bestellvorgangs anhand der uns bereits vorliegenden Informationen wie etwa Bestellmenge oder Lieferanschrift, ob Auffälligkeiten bei der konkreten Bestellung bestehen. Zudem speichern wir bei Bestellabbrüchen die bis zum Abbruch der Bestellung angefallenen Daten zur (technischen) Optimierung des Bestellprozesses, zur Erkennung von (möglichen) Betrugsmustern und um Kundenanfragen zu den Bestellvorgängen beantworten zu können. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem beschriebenen Zweck der Verarbeitung.


Für den Fall einer Zahlungsverzögerung übermitteln wir bei Vorliegen der sonstigen gesetzlichen Voraussetzungen die erforderlichen Daten an ein mit der Geltendmachung der Forderung beauftragtes Unternehmen. Rechtsgrundlagen hierfür sind sowohl Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) als auch Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Die Geltendmachung einer vertraglichen Forderung ist als ein berechtigtes Interesse im Sinne der zweitgenannten Vorschrift anzusehen. Informationen über die Zahlungsverzögerung oder einen etwaigen Forderungsausfall übermitteln wir bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen zudem an mit uns kooperierende Auskunfteien (s.u.). Rechtsgrundlage hierfür ist insbesondere Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Das hiernach erforderliche berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem sowie dem Interesse Dritter an einer Reduzierung von Vertragsrisiken für zukünftige Verträge.


Soweit durch die von Ihnen ausgewählte Zahlart (Ratenkauf, Lastschrift, Kauf auf Rechnung) für uns ein finanzielles Ausfallrisiko besteht, beauftragen wir Dienstleister mit der Prüfung Ihrer Bonität sowie zur Adressverifizierung und Identitätsprüfung. Hierzu übermitteln wir ausschließlich solche personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Anschrift sowie ggf. Geburtsdatum), die für Ihre Identifizierung erforderlich sind und rein zweckgebunden von den Dienstleistern verarbeitet werden. Der Umstand und das Ergebnis dieser Prüfung werden Ihrem Kundenkonto bzw. Ihrem Gastkonto hinzugespeichert. Diese Prüfung führt in keinem Fall dazu, dass wir Ihnen keine Zahlart anbieten. Für weitere Informationen zu den eingesetzten Verfahren und insbesondere der Berechnung der Scorewerte im Rahmen des sog. Scorings (mathematisch-statistische Methode zur Prognose von Risikowahrscheinlichkeiten) wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Dienstleister.


Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) sowie Buchstabe f) DSGVO. Die Berechtigung hierzu ergibt sich dabei aus dem Schutz Ihrer Identität, der Minimierung von Zahlungsausfallrisiken und der Vermeidung von Betrugsversuchen zu unseren Lasten.


Empfänger/ Kategorien von Empfängern:
Mit der IHD Gesellschaft für Kredit und Forderungsmanagement mbH, Augustinusstraße 11b, 50226 Frechen, setzen wir bei den oben genannten Datenverarbeitungen einen etablierten und vertrauenswürdigen Dienstleister ein. Dieser Dienstleister verarbeitet die erhaltenen Daten auch, um seinen Vertragspartnern (ggf. in Drittländern, sofern ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht oder eine andere Rechtsgrundlage im Sinne der Artikel 44 ff. DSGVO einschlägig ist) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Nähere Informationen zur Tätigkeit der Dienstleister können den Informationsblättern der IHD Gesellschaft für Kredit und Forderungsmanagement mbH entnommen werden.


Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:
Die zur Sicherung des Bestellvorgangs erhobenen Daten, einschließlich der personenbezogenen Daten aus Bestellabbrüchen, speichern wir aus Gründen der Betrugsprävention zeitlich unbegrenzt.


Die im Rahmen der Zahlartensteuerung erhobenen Daten aus den Bonitätsabfragen werden für maximal 180 Tage gespeichert. Je nach Ergebnis der Abfrage und aktuellem Warenkorbwert kann auch innerhalb dieser Speicherdauer eine erneute Bonitätsabfrage erfolgen. In diesem Fall wird das vorherige Ergebnis der Abfrage überschrieben.


5. Kundenkonto im Optamit Online-Shop


Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Um Ihnen bei Ihrem Einkauf den größtmöglichen Komfort zu ermöglichen, bieten wir Ihnen für unseren Online-Shop die dauerhafte Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in einem passwortgeschützten Kundenkonto an. Nach Einrichtung eines Kundenkontos ist keine erneute Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten für den Kaufvorgang erforderlich. Zudem können Sie in Ihrem Kundenkonto die zu Ihrer Person gespeicherten Daten jederzeit einsehen und ändern und über die Funktion „Merkzettel“ Artikel für einen späteren Einkauf dauerhaft speichern.


Zusätzlich zu den bei einer Bestellung abgefragten Daten müssen Sie für die Einrichtung eines Kundenkontos ein selbst gewähltes Passwort angeben. Dieses dient zusammen mit Ihrer E-Mail-Adresse für den Zugang zu Ihrem Kundenkonto. Ihre persönlichen Zugangsdaten behandeln Sie bitte vertraulich und machen diese insbesondere keinem unbefugten Dritten zugänglich. Wir können keine Haftung für missbräuchlich verwendete Passwörter übernehmen, es sei denn, wir hätten den Missbrauch zu vertreten.


Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO, d.h., Sie stellen uns die Daten auf Grundlage des Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und uns oder im Vorfeld dessen zur Verfügung.


Empfänger/ Kategorien von Empfängern:
Diese Daten werden nach Maßgabe von Ziffer 3 zur Abwicklung von Kaufverträgen an Dritte weitergegeben. Eine darüber hinausgehende Weitergabe dieser Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus.


Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:
Sofern Sie die Löschung des Kundenkontos veranlassen, werden Ihre Daten entsprechend gelöscht.


6. Kontaktformular/ E-Mail-Kontakt/ Telefonanrufe/ Kundenumfragen


Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Personenbezogene Daten, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen, Telefon oder per E-Mail überlassen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) bzw. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Unser und Ihr gleichlautendes (berechtigtes) Interesse an dieser Datenverarbeitung ergibt sich hierbei aus dem Ziel, Ihre Anfragen zu beantworten, ggf. vorliegende Probleme zu lösen und somit Ihre Zufriedenheit als Kunde oder Nutzer unserer Webseite zu erhalten und zu fördern.


Sofern Sie an einer unserer Kundenumfragen teilnehmen, geschieht dies auf rein freiwilliger Basis. Bei diesen anonymen Befragungen werden keine Informationen gespeichert, die Rückschlüsse auf die Teilnehmer der Befragungen zulassen. Nur das Datum und die Zeit Ihrer Teilnahme werden gespeichert. Jede persönliche Information, die Sie während der Beantwortung unserer Befragung angeben, wird als freiwillig angegeben angesehen und nach Maßgabe der DSGVO gespeichert. Bitte verzichten Sie in den Freitextfeldern auf die Nennung von Namen oder ähnlichem, die Rückschlüsse auf Sie oder andere Personen ermöglichen. Im Falle der Abgabe einer Einwilligungserklärung im Rahmen einer Kundenumfrage ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO die Rechtsgrundlage für die auf der Einwilligung basierende Datenverarbeitung. Sofern im Rahmen einer Kundenumfrage Einwilligungen von Ihnen erklärt worden sind, haben Sie die Möglichkeit, diese Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Näheres hierzu ist in diesen Fällen in den speziellen Datenschutzgrundsätzen der jeweiligen Kundenumfrage geregelt.


Empfänger/ Kategorien von Empfängern:
Ausnahmsweise werden Daten in unserem Auftrag von Auftragsverarbeitern verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns zudem auditiert und vertraglich gemäß Artikel 28 DSGVO verpflichtet.


Weiterhin kann es erforderlich sein, dass wir Auszüge Ihrer Anfrage an Vertragspartner (bspw. Lieferanten bei produktspezifischen Anfragen) zur Bearbeitung Ihrer Anfrage weitergeben. In diesen Fällen wird die Anfrage zuvor anonymisiert, so dass der Dritte keinen Bezug zu Ihnen herstellen kann. Sofern im Einzelfall die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich sein sollte, werden wir Sie hierüber vorher informieren und Ihre Einwilligung einholen.


Die Ergebnisse unserer Kundenumfragen werden grundsätzlich rein für interne Auswertungen genutzt. Personenbezogene Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben, sofern Sie hierzu nicht ausdrücklich eingewilligt haben.


Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:
Alle personenbezogenen Angaben, die Sie uns gegenüber bei Anfragen (Anregung, Lob oder Kritik) über diese Webseite oder per E-Mail zukommen lassen, werden von uns spätestens 90 Tage nach der erteilten finalen Rückantwort gelöscht bzw. anonymisiert. Die Erfahrung hat gezeigt, dass in der Regel nach 90 Tagen Rückfragen zu unseren Antworten nicht mehr vorkommen.



7. Gewinnspiele


Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Sie haben die Möglichkeit, auf unserer Internetseite, aus unserem Newsletter heraus oder über die Optamit-App an verschiedenen Gewinnspielen teilzunehmen. Sofern nicht im jeweiligen Gewinnspiel etwas anderes bestimmt wird, oder Sie uns nicht eine weitergehende ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, werden die im Rahmen der Gewinnspielteilnahme von Ihnen an uns weitergegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich für die Abwicklung des Gewinnspiels (z.B. Gewinnerermittlung, Gewinnerbenachrichtigung, Zusendung des Gewinns) verwendet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen von Gewinnspielen ist grundsätzlich Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Im Falle der Abgabe einer Einwilligungserklärung im Rahmen eines Gewinnspiels ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO die Rechtgrundlage für die auf der Einwilligung basierenden Datenverarbeitung. Sofern im Rahmen eines Gewinnspiels Einwilligungen von Ihnen erklärt worden sind, haben Sie die Möglichkeit, diese Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.


Empfänger/ Kategorien von Empfängern:
Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur dann, sofern dies für die Abwicklung des Gewinnspiels (z.B. Zusendung des Gewinnes über ein Logistikunternehmen) erforderlich ist.


Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:
Nach Ende des Gewinnspiels und Bekanntgabe der Gewinner werden die personenbezogenen Daten der Teilnehmer gelöscht. Die Daten der Gewinner werden bei Sachgewinnen für die Dauer der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche aufbewahrt, um bei einem Mangel gegebenenfalls eine Nachbesserung oder einen Austausch zu veranlassen.


8. Datenverarbeitung zu Werbezwecken


Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Soweit Sie mit uns einen Vertrag abgeschlossen haben, führen wir Sie als Bestandskunden. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre postalischen Kontaktdaten außerhalb des Vorliegens einer konkreten Einwilligung, um Ihnen auf diesem Wege Informationen über neue Produkte und Dienstleistungen zukommen zu lassen. Ihre E-Mail-Adresse verarbeiten wir, um Ihnen außerhalb des Vorliegens einer konkreten Einwilligung Informationen für eigene, ähnliche Produkte zukommen zu lassen.


Mit Ihrer Einwilligung erfassen wir Ihr Nutzungsverhalten auf den von uns betriebenen Webauftritten und den von uns versendeten Newslettern. Die Auswertung des Nutzungsverhaltens umfasst insbesondere, auf welchen Bereichen Sie sich aufhalten und welche Links Sie dort betätigen. Wir erstellen damit personalisierte Nutzungsprofile unter Zuordnung Ihrer Person und/ oder E-Mail-Adresse, um eine mögliche werbliche Ansprache durch Optamit in Form eines Newsletters, On-Site-Werbeeinblendungen und Printwerbung besser auf Ihre persönlichen Interessen ausrichten zu können und um unsere Webangebote zu verbessern. Ihre Einwilligung hierzu können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf führt zur Löschung der erhobenen Nutzerdaten.


Rechtsgrundlage für die vorgenannten Verarbeitungen ist jeweils Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO bzw. bei Vorliegen einer entsprechenden Einwilligung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Die Verarbeitung von Bestandskundendaten zu eigenen Werbezwecken bzw. zu Werbezwecken Dritter ist als ein berechtigtes Interesse im Sinne der erstgenannten Norm anzusehen.


Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:
Sofern Sie Ihre Einwilligung zu einzelnen Werbemaßnahmen widerrufen oder bestimmten Werbemaßnahmen widersprechen, werden Ihre Daten aus den entsprechenden (E-Mail-) Verteilern gelöscht.


Soweit Sie Widerspruch einlegen, wird die betroffene Kontaktadresse für die weitere werbliche Datenverarbeitung gesperrt. Wir weisen darauf hin, dass es in Ausnahmefällen auch nach Eingang Ihres Widerspruchs vorübergehend noch zu einem Versand von Werbematerial kommen kann. Dies ist technisch durch die nötige Vorlaufzeit von Werbeanzeigen bedingt und bedeutet nicht, dass wir Ihren Widerspruch nicht umsetzen. Wir danken für Ihr Verständnis.

 

9. Newsletter-Versand


Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Auf unserer Webseite/ in unseren mobilen Applikationen oder den Webseiten/ mobilen Applikationen von Partnerunternehmen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich für unseren Newsletter anzumelden. Wenn Sie in den Erhalt unseres Newsletters eingewilligt haben, nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihren Namen für die Zusendung von (sofern möglich individuellen) Informationen über Produkte, Aktionen, Gewinnspiele und Neuigkeiten aus dem Onlineshop-Angebot sowie für Umfragen zur Kundenzufriedenheit. Wir speichern und verarbeiten diese Daten zum Zweck des Newsletter-Versands.


Die Inhalte des Newsletters umfassen Aktionen (Angebote, Rabatt-Aktionen, Gewinnspiele, etc.) sowie Informationen über Waren und Dienstleistungen der Optamit GmbH.


Mit Ihrer Einwilligung erfassen wir Ihr Nutzungsverhalten auf den unter www.luger-optik.de angeschlossenen Webseiten, mobilen Apps sowie Newslettern von uns. Die Auswertung des Nutzungsverhaltens umfasst insbesondere, auf welchen Bereichen der Webseite, der mobilen App bzw. des Newsletters Sie sich aufhalten, und welche Links Sie dort betätigen. Dabei werden personalisierte Nutzungsprofile unter Zuordnung Ihrer Person und/ oder E-Mail-Adresse erstellt, um eine mögliche werbliche Ansprache, insbesondere in Form von Newslettern, On-Site-Werbeeinblendungen und Printwerbung besser auf Ihre persönlichen Interessen ausrichten zu können und um die Webangebote zu verbessern.


Im Nachgang zu einer Bestellung ermöglichen wir Ihnen gegebenenfalls die Abgabe von Kaufbewertungen. Dazu schicken wir Ihnen gegebenenfalls eine E-Mail mit einem Link, über welchen Sie direkt eine anonyme Bewertung des gekauften Produkts abgegeben können.


Rechtsgrundlage für die oben genannten Datenverarbeitungen ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO.

Um sichergehen zu können, dass bei der Eingabe der E-Mail-Adresse keine Fehler unterlaufen sind, setzen wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren ein: Nachdem Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Anmeldefeld eingegeben haben, übersenden wir Ihnen einen Bestätigungslink. Erst wenn Sie diesen Bestätigungslink anklicken, wird Ihre E-Mail-Adresse in unseren Verteiler aufgenommen.


Sie können Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters, die Teilnahme an Umfragen zur Kundenzufriedenheit und in die Erstellung von personalisierten Nutzungsprofilen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. indem Sie sich auf unserer Webseite aus dem Newsletter austragen. Den Link zur Abmeldeseite finden Sie außerdem am Ende eines jeden Newsletters. Mit Ihrer Abmeldung betrachten wir Ihre Einwilligung in die Erstellung Ihres personalisierten Nutzungsprofils und den Erhalt darauf basierender Newsletter als widerrufen. Ihre Nutzungsdaten werden von uns gelöscht.


Empfänger/ Kategorien von Empfängern:
Sofern für die Durchführung des Newsletterversandes oder die Ermöglichung der Abgabe von Kaufbewertungen externe Auftragsverarbeiter eingesetzt werden, sind diese nach Artikel 28 DSGVO vertraglich verpflichtet. Wir versenden unseren Newsletter mit MailChimp, The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA. Die Datenschutzhinweise von MailChimp können Sie unter diesem Link einsehen.


Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:
Sofern Sie Ihre Einwilligung zum Erhalt des Optamit-Newsletters widerrufen, wird Ihre E-Mail-Adresse für den Erhalt des Optamit-Newsletters gesperrt. Ihre Daten werden anschließend nach sechs Monaten aus den entsprechenden E-Mail-Verteilern gelöscht.



10. Onlineauftritt und Webseiten-Optimierung


10.1 Cookies – Allgemeine Hinweise


Wir setzen auf unserer Webseite auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO sogenannte Cookies ein. Unser Interesse, unsere Webseite zu optimieren, ist dabei als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Webseite bereits besucht oder Sie sich bereits in Ihrem Kundenkonto angemeldet haben. Diese werden nach Verlassen unserer Webseite automatisch gelöscht. Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zum Zweck der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren, welche Eingaben/ Einstellungen Sie vorgenommen und welche Artikel Sie gegebenenfalls schon in Ihrem Warenkorb platziert haben, damit Sie diese Handlungen nicht noch einmal tätigen müssen.


Sollten Sie über ein Kundenkonto verfügen und eingeloggt sein werden die in Cookies gespeicherten Informationen Ihrem Kundenkonto hinzugespeichert.


Zum anderen setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen, zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes sowie zur Einblendung speziell auf Sie zugeschnittener Informationen. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

Eine Übersicht der eingesetzten Cookies mit weiteren Informationen (z.B. zur Speicherdauer) finden Sie in unseren Cookie-Bestimmungen. Mehr über Coockies erfahren Sie unter diesem Link.



10.2 Google Analytics


Zwecke der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlagen:

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Webseiten nutzen wir auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google LLC („Google“). Unser berechtigtes Interesse folgt aus den dargestellten Zwecken. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Das Cookie erzeugt dabei folgende Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite:


- Browser-Typ/ -Version,
- verwendetes Betriebssystem,
- Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
- Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
- Uhrzeit der Serveranfrage.


Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung unserer Webseiten auszuwerten, um Reports über die Webseiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (sogenanntes IP-Masking).


Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich genutzt werden können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie dieses Browser-Add-on herunterladen und installieren. Alternativ zum Browser-Add-on, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf  diesen Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite verhindert. Das Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Webseite und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen. Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie auf der Webseite von Google Analytics.


Empfänger/ Kategorien von Empfängern:
Die im Cookie erzeugten Informationen werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Unseres Wissens wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten.


Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:
Nach der Anonymisierung der IP-Adresse ist ein Rückschluss auf Ihre Person nicht mehr möglich. Die statistisch aufbereiteten Daten werden in Google Analytics nach 26 Monaten gelöscht. In auf Basis von Google Analytics erstellten Reports ist kein Personenbezug mehr vorhanden.


11. Empfänger außerhalb der EU


Mit Ausnahme der unter Ziffer 10.2 dargestellten Verarbeitungen geben wir Ihre personenbezogene Daten nicht an Empfänger mit Sitz außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes weiter. Die unter Ziffer 10.2 genannten Verarbeitungen bewirken eine Datenübermittlung an Server der Google LLC. Diese Server befinden sich teilweise in den USA. Für die USA hat die Europäische Kommission mit Beschluss vom 12.7.2016 die Entscheidung getroffen, dass unter den Regelungen des EU-U.S. Privacy Shields ein angemessenes Datenschutzniveau existiert (sog. „Angemessenheitsbeschluss“ nach Artikel 45 DSGVO). Der Dienstleister Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ist nach dem EU-U.S. Privacy Shield zertifiziert.


12. Ihre Betroffenenrechte

12.1 Überblick


Neben dem Recht auf Widerruf Ihrer uns gegenüber erteilten Einwilligungen stehen Ihnen bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden weiteren Rechte zu:


- Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 DSGVO und § 34 BDSG,
- Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung unvollständiger Daten gemäß Artikel 16 DSGVO,
- Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten gemäß Artikel 17 DSGVO und § 35 BDSG,
- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Artikel 18 DSGVO,
- Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO,
- Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO


12.2 Recht auf Auskunft gemäß Artikel 15 DSGVO


Sie haben das Recht, nach Artikel 15 Absatz 1 DSGVO auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Dies umfasst insbesondere:


- die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
- die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
- die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
- die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
- das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
- das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
- alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
- das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absatz 1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer
- derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.


Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.


12.3 Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO


Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.


12.4 Recht auf Löschung gemäß Artikel 17 DSGVO


Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:


- die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
- Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
- Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 oder Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen im Fall von Artikel 21 Absatz 1 DSGVO keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;
- die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
- die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich;
- die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.


Sofern wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und zu deren Löschung verpflichtet sind, treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, um die Ihre Daten verarbeitenden Dritten darüber zu informieren, dass Sie auch von diesen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangen.


12.5 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO


Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:


- die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten;
- die Verarbeitung ist unrechtmäßig, und Sie verlangen statt der Löschung die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;
- der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt oder
- Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.


12.6 Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO


Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern


- die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO beruht und
- die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.


Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.


12.7 Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 DSGVO

Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DSGVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation Ihrerseits ergeben, widersprochen werden.

Das vorstehende allgemeine Widerspruchsrecht gilt für alle in diesen Datenschutzbestimmungen beschriebenen Verarbeitungszwecke, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO verarbeitet werden. Anders als bei dem auf die Datenverarbeitung zu werblichen Zwecken gerichteten speziellen Widerspruchsrecht, sind wir nach der DSGVO zur Umsetzung eines solchen allgemeinen Widerspruchs nur verpflichtet, wenn Sie uns hierfür Gründe von übergeordneter Bedeutung nennen, z.B. eine mögliche Gefahr für Leben oder Gesundheit. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich an die für die Optamit GmbH zuständige Aufsichtsbehörde oder den Datenschutzbeauftragten der Optamit GmbH zu wenden.


13. Ansprechpartner

13.1 Ansprechpartner bei Fragen oder zur Ausübung Ihrer Datenschutz-Rechte


Bei Fragen zur Webseite oder zum Optamit Online-Shop oder zur Ausübung Ihrer Rechte bei der Verarbeitung Ihrer Daten (Datenschutz-Rechte) können Sie sich an unseren Kundenservice wenden:

https://www.luger-optik.de//kontakt


13.2 Ansprechpartner bei Fragen zum Datenschutz


Sollten Sie weitere Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten haben, können Sie sich an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten von Optamit wenden (s. Ziffer 14).


13.3 Beschwerderecht bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde


Es steht Ihnen darüber hinaus jederzeit ein Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. Sie können sich hierfür an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes wenden, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben oder an die Behörde in Nordrhein-Westfalen als desjenigen Bundeslands, in dem die Optamit GmbH ihren Sitz hat.


14. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten


Diese Datenschutzbestimmungen gelten für die Datenverarbeitung durch Optamit GmbH („Verantwortlicher“) und für die Webseite www.luger-optik.de. Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der Optamit ist der Geschäftsführer, unter der o.g. Anschrift zu Händen des Datenschutzbeauftragten bzw. unter info@luger-optik.de erreichbar.